Bad Vilbeler Stadtwald

Im Herbst wurden massenhaft Bäume in allen Teilen des Bad Vilbeler Waldes gefällt.
Am 5.12.2020 hat sich der „Arbeitskreis Bad Vilbeler Stadtwald“ gegründet.

Aus unserer Sicht gefährdet der massive Holzeinschlag, insbesondere unter den sich verändernden klimatischen Bedingungen, mehr und mehr das Ökosystem unseres Waldes. Wir fordern ein Umdenken in der Bewirtschaftung des Stadtwaldes.

Wir haben das Quorum erreicht. 1.615 Personen haben die Petition unterstützt, 760 aus Bad Vilbel. 610 tolle Kommentare und einige Blogbeiträge zeigen wie betroffen, besorgt und engagiert die Bad Vilbeler sind.

Am 9. März 2021 wurde die Petition offiziell an den Bürgermeister Dr. Thomas Stöhr übergeben.


Wald in Not (SWR Doku.)

Hansestadt Lübeck

Wo liegen die Unterschiede zur konventionellen Forstwirtschaft?

Was hilft dem grünen Patienten?

Prof. Dr. Piere Ibisch

Eine weitere Gefahr für unsern Wald

Professior Ibisch

Besonders Interessant Probleme und Potentiale des Buchenwaldes
Ausschnitt in 7:45 bis 23:05

Stellungnahme von
HessenForst zur Petition

Man kann mittels der Skizzen deutlich die Umkehrung der Argumente bzgl.der Ursache und Wirkung erkennen.  Nicht die Forstwirtschaft verursacht die Verringerung des Wasser-angebots für die Vegetation ….
Mehr dazu hier >

Kommentar der Bundesbürgerinitiative Waldschutz (BBIWS) zur Stellungnahme von HessenForst

In der Stellungnahme von HessenForst werden mit erstaunlicher Einseitigkeit  einfache Zusammenhänge in teilweise realitätsferne und auch die Bürger attackierende Zusammenhänge gebracht, die keiner wissenschaftlichen Überprüfung standhalten. Es werden durch die BBIWS nur einige dieser seltsamen „fachlichen“ Standpunkte kommentiert. Mehr dazu hier >

Anlass der Initiative

Im Herbst 2020 gab es einen massiven Holzeinschlag im Bad Vilbeler Wald. Die Maßnahmen stoßen bei vielen Bad Vilbeler Bürgern auf Unverständnis.

Bilder Januar 2021